Mainz: Zahl der Kirchenaustritte ist weiter gesunken

Eckdaten des kirchlichen Lebens für das Bistum Mainz im Jahr 2016

Mainz. Die Zahl der Kirchenaustritte im Bistum Mainz lag im Jahr 2016 bei 6.149. „Damit sind die Austrittszahlen nach dem Spitzenwert von 2014 mit 8.885 Austritten und 2015 mit knapp 7.000 Austritten nochmals gesunken.“ Das betont der Diözesanadministrator des Bistums Mainz, Prälat Dietmar Giebelmann, anlässlich der bundesweiten Veröffentlichung der so genannten „Eckdaten des kirchlichen Lebens“ am Freitag, 21. Juli. Die Zahl der Austritte sei jedoch „noch überdurchschnittlich im Vergleich zu früheren Jahren“. Weiter hebt Giebelmann hervor: „Allerdings muss man auch sehen, dass die Katholikenzahl im Bistum Mainz – nach Einrechnung von Taufen und Bestattungen – insgesamt nur um knapp 2.000 zurückgegangen ist. Das liegt vor allem daran, dass das Rhein-Main-Gebiet nach wie vor Zuzugsgebiet ist.“

„Die Gründe für einen Austritt reichen von spontanem Ärger über die Kirche bis hin zu einer schon länger andauernden Entfremdung“, erläutert Giebelmann. Er bekräftigt, dass die Kirche auch weiterhin den Kontakt zu Menschen sucht, die sich von ihr abwenden. Positiv hebt er die nahezu konstant gebliebene Zahl der Eintritte (101) und Wiederaufnahmen (262) hervor. „Der Weg zurück in die Kirche steht immer offen“, betont Giebelmann. Wichtige Anlaufstellen dafür könnten gerade in den Städten die Einrichtungen der Cityseelsorge sein. Im Bistum Mainz ist die Cityseelsorge in Mainz, Darmstadt, Gießen und Offenbach präsent.

Da oftmals auch der Blick auf die eigenen Kirchensteuerzahlungen zu einem Kirchenaustritt führe, weist Giebelmann auf die Gemeinwohlorientierung des kirchlichen Engagements hin: „Kirchliche Einrichtungen wie Schulen, Kindertagesstätten, Altenheime und Krankenhäuser, die zahlreichen Beratungsangebote, das Gemeindeleben, aber auch die Unterstützung und Integration von Flüchtlingen stehen ja nicht nur Katholiken offen. Hier zeigt sich ganz deutlich, wie wichtig der Beitrag der Kirche für diese Gesellschaft ist.“

Die deutschen Bistümer veröffentlichen in diesem Jahr zum sechsten Mal an einem einheitlichen Datum (21. Juli) die Eckdaten des kirchlichen Lebens.

Die Eckdaten für das Bistum Mainz in der Übersicht:

2016 2015
Katholiken 740.383 742.165
Gottesdienstteilnehmer 67.914 (9,2 %) 70.409 (9,5 %)
Eintritte 101 105
Wiederaufnahmen 262 277
Austritte 6.149 6.981
Taufen 4.837 4.556
Erstkommunion 5.144 5.194
Firmungen 3.975 4.326
Trauungen 1.236 1.212
Bestattungen 7.336 7.903

 

Hinweis: Ausführliches Zahlenmaterial zu den Eckdaten des kirchlichen Lebens steht auf der Seite der Deutschen Bischofskonferenz im Internet unter www.dbk.dezur Verfügung.

Quelle: tob (MBN) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.