Stärkung der Migrantenpastoral

Die 316. ordentliche Versammlung der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) fand vom 29.-31. Mai in der Benediktinerabtei Maria Einsiedeln statt. Stärkung der Migrantenpastoral Gut ein Drittel der in der Schweiz lebenden Katholikinnen und Katholiken haben eine eigene Migrationsgeschichte. Mit ihrem grossen Schatz an Sprachen, Traditionen und Kulturen bereichern sie das Leben der katholischen Kirche in der Schweiz…

Papst Franziskus verlängert Amtszeit von Bischof Vitus Huonder

Papst Franziskus hat das RĂĽcktrittsgesuch geprĂĽft, das ihm der Bischof von Chur am 21. April 2017 ĂĽbermittelt hat. Nach Abwägung aller Umstände hat der Papst entschieden, die Amtszeit des Bischofs um zwei Jahre zu verlängern, bis Ostern 2019. Dies bedeutet, dass Bischof Vitus Huonder als Diözesanbischof mit allen Rechten und Pflichten zwei weitere Jahre im…

Predigt von Bischof Vitus anlässlich der Priesterweihe vom Samstag, 29. April 2017 in der Kathedrale in Chur

BrĂĽder und Schwestern im Herrn, lieber Diakon Dominik In der Seminarkapelle von Wigratzbad werden im Chorfenster die Stufen zum Weihesakrament dargestellt: auf den Empfänger der Tonsur – was keine Weihe ist – folgen der Ostiarier, der Lektor, der Exorzist, der Akolyth, der Subdiakon, der Diakon, der Priester: sieben Stufen. Es fehlt nur die Stufe des…

Verantwortung übernehmen und Zukunft gestalten – Justitia et Pax plädiert für ein Ja zur Energiestrategie 2050

Bundesrat und eidgenössische Räte haben, herausgefordert durch den Klimawandel, die „Energiestrategie 2050“ entwickelt. Mit dieser Strategie beabsichtigen sie, die Schweizer Energielandschaft nachhaltig und zukunftsweisend umzubauen. Ziel ist es, den Energieverbrauch zu senken, die Effizienz zu erhöhen und die erneuerbaren Energien zu fördern. Zu der entsprechenden Ă„nderung des Energiegesetzes ist die Schweizer Bevölkerung am 21. Mai…

Bischof Algermissen feierte am GrĂĽndonnerstagmorgen die Chrisam-Messe

– Predigt im Wortlaut – Liebe MitbrĂĽder! Wir sind heute Morgen als Vertreter des Presbyteriums und der Diakone des Bistums Fulda in unserem Hohen Dom versammelt, um in dieser Eucharistiefeier die heiligen Ă–le zu weihen. Jeder von Ihnen fĂĽhrt sozusagen eine unsichtbare Prozession in diesen Gottesdienst mit hinein: Es sind die Kinder und Erwachsenen, die…

Am 1. April wird in Zug ein doppeltes Jubiläum ökumenisch gefeiert

2017 ist ein Jubiläumsjahr in doppelter Hinsicht: National wird an “600 Jahre Niklaus von FlĂĽe und 500 Jahre Reformation“ erinnert. Grund genug fĂĽr die katholische und die reformierten Kirchen darĂĽber nachzudenken, was damals zur Trennung fĂĽhrte und zu feiern, was sie heute jenseits aller Unterschiede verbindet. Der nationale Gedenk- und Feiertag vom 1. April in Zug…

‚Energie, Entschlossenheit, Gottvertrauen‘: Ein Nachruf auf Pfarrer Hans Buschor

Schneller als in jedem Klerikerverzeichnis findet man den Namen Hans Buschor in den internationalen Filmlexika. Dort ist der ungewöhnliche Schweizer Priester, der gestern im Alter von 84 Jahren verstarb, vor allem wegen seiner Kinofilme ĂĽber Pater Pio und Fatima aufgefĂĽhrt. Quelle: ‚Energie, Entschlossenheit, Gottvertrauen‘: Ein Nachruf auf Pfarrer Hans Buschor

Frieden und Entwicklung benötigt interkulturellen und interreligiösen Dialog

In dem westafrikanischen Land Benin arbeiten die gesellschaftlichen, religiösen und politischen Kräfte vereint daraufhin, den Frieden und die Entwicklung in Benin zu erhalten und fĂĽr die Zukunft zu bewahren. Frieden und Entwicklung sind nur möglich, wenn der interreligiöse und interkulturelle Dialog im Zusammenleben der Menschen der verschiedenen Religionsgemeinschaften in Stadt und Land sichergestellt ist. Dies…

Fastenopfer wird neuer Gesellschafter der Klima-Kollekte

Berlin/Luzern. Fastenopfer ist neuer Gesellschafter des kirchlichen CO2-Kompensationsfonds Klima-Kollekte. Durch die Aufnahme des Schweizer Hilfswerks als Gesellschafter weitet die Klima-Kollekte das Gesellschafternetzwerk international aus. Fastenopfer hat langjährige Beziehungen zu Projektpartnern im globalen SĂĽden, von denen die Klima-Kollekte profitieren kann. So bringt Fastenopfer ein eigenes Kompensationsprojekt aus Kenia ein. In ländlichen Regionen in Kenia werden 17000 energieeffiziente…