Van der Bellen: „Das Vollverschleierungsverbot im öffentlichen Raum ist kein gutes Gesetz“

Hamburg (ots) – Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen äußerte sich bei einem ZEIT-Gespräch am Mittwochabend im Wiener Akademietheater kritisch zu einem Teil des Integrationsgesetzes: „Das Verbot zur Vollverschleierung im öffentlichen Raum halte ich nicht für ein gutes Gesetz.“ Im Gespräch mit Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur DIE ZEIT, erklärte er, dass er das Gesetz…

Studie: Die Toleranz der Österreicher nimmt ab

Wien (OTS) – Österreichweite Studie ermittelte Toleranz gegenüber Religion, ethnischer Herkunft und Hautfarbe, Behinderung. Österreicher/-innen schätzen sich selbst als sehr tolerant ein, aber bewerten die anderen als intolerant. Vergleichswerte verschlechtern sich zu Studienergebnissen aus dem Jahr 2015. Ethnische Herkunft und Hautfarbe sind in vielen Lebenssituationen kein Thema (mehr). Aber: Mehrheitlich Intoleranz gegenüber anderen Religionen ist…

Schützen warnen vor „Gottlosen“ im Bischofsornat!

Bürgler eine Gefahr für Tiroler Kirchenfrieden Tirol (OTS) – Innsbruck, Bozen: Die Alt Tyroler Schützen-Andreas Hofer warnen vor einem „Gottlosen“ und „Volksfremden“ im Bischofsornat! Der Innsbrucker Administrator und Bischofsanwärter Mag. Bürgler verweigerte bei der Einweihung eines Denkmals für das erste Tiroler Opfer des Faschismus sowohl Gebet als auch Segen, dies sei nicht hinnehmbar, so Hauptmann…

Offener Brief an Alexander Van der Bellen, Bundespräsident Österreichs, wegen Kopftuch-Sager

Kopftuchheuchelei und Islamophobiekeule sind zu verurteilen – Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) in Sachen für Kopftuchverbot ist zu respektieren Wien (OTS) – Mit allem Respekt vor Ihrer Person und Ihrem Amt, Herr Bundespräsident Dr. Van der Bellen verlangen wir eine Klärung Ihrer Aussagen: „Es ist das Recht der Frau – tragen Männer auch Kopftücher? –…

Christliches Kreuz bleibt zweifellos Teil unserer Kultur

Der Österreichische Cartellverband (ÖCV) betont die Unverzichtbarkeit des Kreuzsymbols und begrüßt die Unterstützung durch Bundeskanzler Kern. Wien (OTS) – „Das christliche Kreuz ist untrennbar mit der europäischen Kulturgeschichte verbunden. Das Kreuz ist in der Gesellschaft tief verankert. Es steht für unsere Wurzeln und versinnbildlicht unsere Werteordnung“, stellt Peter Neuböck, Präsident des Österreichischen Cartellverbandes (ÖCV), klar. „Als zentrales…

Polizei Wien untersagt friedlichen Marsch fürs Leben – Aggressive Demos durften stattfinden

Polizei kürzt geplanten Marsch zu einer Standkundgebung Kurz vor Weihnachten sollte in Wien der „Marsch fürs Leben“ stattfinden. Gefordert wird eine Modernisierung der Fristenregelung, unter anderem mehr Hilfe für Frauen im Schwangerschaftskonflikt, Abschaffung der Spätabtreibung, und eine Bedenkzeit vor dem Schwangerschaftsabbruch. Der Marsch wurde kurzfristig von der Polizei untersagt. Untersagung trotz drei verschiedener Routen Die…

Österreich: Vizekanzler Reinhold Mitterlehner traf Kardinal Christoph Schönborn

Bundesparteiobmann und Generalsekretär überbrachten Weihnachtswünsche im Namen der Volkspartei – „Appell des Miteinanders“, respektvoller Umgang in Zeiten des Polarisierens Wien (OTS) – Vizekanzler ÖVP-Bundesparteiobmann Reinhold Mitterlehner und ÖVP-Generalsekretär Werner Amon wurden heute von Kardinal Christoph Schönborn im Erzbischöflichen Palais in Wien empfangen. Der ÖVP-Bundesparteiobmann überbrachte seine persönlichen Weihnachtswünsche und sprach auch im Namen der Österreichischen Volkspartei die…

Marsch fürs Leben Wien – Abtreibung unnötig machen

Jugendliche fordern Modernisierung der Fristenregelung und bessere Unterstützung für Schwangere Wien/Linz (OTS) – Gestern, Samstag fand in Wien der fünfte „Marsch fürs Leben“ statt. Knapp vierhundert Personen demonstrierten für eine Modernisierung der Fristenregelung und einen Ausbau der Unterstützungsangebote für Frauen im Schwangerschaftskonflikt. Gefordert wurde unter anderem eine mehrtätige Bedenkzeit vor einem Schwangerschaftsabbruch und die Abschaffung der in…

Anschlag in Berlin – Evangelischer Bischof Bünker tief betroffen

  Von Grundüberzeugung einer offenen Gesellschaft nicht abbringen lassen Wien (OTS) – „In tiefer Betroffenheit und mit Entsetzen habe ich die Nachricht von dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin aufgenommen. Ich bete für die Opfer und angehörigen“, erklärt der evangelisch-lutherische Bischof Michael in einer ersten Reaktion auf den mutmaßlichen Anschlag am Montagabend in Berlin. Die polizeiliche…